Die Stimme des Kulturerbes in Europa

Random Image (Header)

Aktuelles

Das Programm "7 Most Endangered" von Europa Nostra International

19.02.2019

Der 1. Termin der Veranstaltungsreihe „KULTURERBE | Last und Leidenschaft“ findet am Freitag, 8. März 2019 statt


Der erste Termin 2019 der Veranstaltungsreihe "KULTURERBE | Last und Leidenschaft"widmet sich dem Thema

DAS PROGRAMM "7 MOST ENDANGERED" VON EUROPA NOSTRA INTERNATIONAL

und findet statt am

FR 08. MÄRZ 2019, 18:30 in der Audimax der Donau-Universität Krems

Das Programm "7 Most Endangered" („Die 7 Meistgefährdeten“) von Europa Nostra International (Den Haag, NL) identifiziert die am meisten gefährdeten Denkmäler, Stätten und Landschaften und mobilisiert öffentliche wie auch
private Partner, um Möglichkeiten für eine tragfähige Zukunft für diese Zeugnisse europäischen Kulturerbes zu finden. Diese Aktivität wurde im Jahr 2013 in Zusammenarbeit mit dem European Investment Bank Institute, dem EIB-Institut, und mit der Unterstützung des Programms „Kreatives Europa“der Europäischen Union erfolgreich aufgenommen. Bisher wurden europaweit 29 Denkmäler und Stätten ausgewählt, die als besonders gefährdet gelten. Die neuesten Projekte werden vorgestellt und Entwicklungen mit einer Reihe zuvor ausgewählter Projekte diskutiert. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Waldviertel Akademie und der Vortragsreihe „Kulturgüterschutz konkret“ statt.

 

  • Univ.-Prof. Dr. sc. techn. Dipl. Arch. ETH Christian HANUS |Begrüßung

    Dekan der Fakultät für Bildung, Kunst und Architektur, Donau-Universität Krems

  • HR Dr. phil. Andreas LEHNE | Einführung und Moderation

    Vorstandsmitglied von Europa Nostra Austria, Krems (AT)

  • Dr. (rer.pol.) Guy CLAUSSE | Vortrag

    Leitender Vizepräsident von Europa Nostra, Den Haag (NL)

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen erforderlich. Anmeldung und nähere Informationen unter: info@europanostra.at

 

 

 

DOWNLOAD: