Die Stimme des Kulturerbes in Europa

Random Image (Header)

Aktuelles

Symposium | Simpozij

23.09.2018

Erinnerungslandschaften | Spominske pokrajine Der Erste Weltkrieg und das gemeinsame Erbe Niederösterreichs und Sloweniens


Seit dem Ende des Ersten Weltkrieges im Jahr 1918 sind 100 Jahre vergangen. Vieles war in Vergessenheit gera-ten und wurde durch die Gedenkjahre 2014 bis 2018 wieder in Erinnerung gerufen. Dieser erste totale und globale Krieg verursachte millionenfaches Leid. Verfeindete Armeen standen einander auf verschiedenen Kriegsschau-plätzen gegenüber und Zivilisten waren aufgrund der Kriegsereignisse gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Der Krieg hat das Landschaftsbild tiefgreifend geprägt und noch heute weisen in Österreich und Slowenien vie-lerorts Erinnerungsmarken auf diese Geschehnisse hin. Sie schlagen eine Brücke zwischen Vergangenheit und Gegenwart. Diese Veranstaltung beleuchtet insbesondere das vielfältige gemeinsame niederösterreichische und slowenische Erbe des Ersten Weltkrieges.

Od konca prve svetovne vojne v letu 1918 je preteklo ve? kot 100 let. Veliko dogodkov in zgodb je zginilo v pozabo in je bilo ponovno obujeno šele v spominskih letih 2014 do 2018. Ta prva totalna in globalna vojna je povzro?ila miljonsko trpljenje. Sovražne vojske so si stale z o?i v o?i na razli?nih vojnih prizoriš?ih in civilisti so bili zaradi vojnih dogajanj pogosto prisiljeni zapustiti domovino. Vojna se je zajedla v pokrajine in še sedaj se najdejo znamenja, ki nas spominjajo na takratne dogodke. Ta znamenja so mostovi med preteklostjo in sedanjostjo. Prireditev želi prikazati obsežno skupno dediš?ino prve svetovne vojne v Spodnji Avstriji in Soveniji.

Programm | Program